DIN-Formate

Vom für das grafische Gewerbe festgelegte Normformate, unterteilt in A, B und C. Die Formate der A-Reihe werden für Briefbogen, Zeitschriften, Bücher, Prospekte, Formulare, Karteikarten, Hefte, Postkarten, usw. verwendet. Die B- und C-Formate sind vorwiegend Hüllformate für Kuverts, Mappen, Beutel usw, wobei die C-Reihe in die B-Reihe der gleichen Formatklasse eingesteckt werden kann. Die einzelnen Formate entstehen durch Halbierung der vorangehenden Formatklasse und weisen nach gleiche Seitenproportionen auf.

 

 

Normformate  (Grafik)

A-Reihe
A  0 = 841 x 1189
A  1 = 594 x 841
A  2 = 420 x 594
A  3 = 297 x 420
A  4 = 210 x 297
A  5 = 148 x 210
A  6 = 105 x 148
A  7 = 74 x 105
A  8 = 52 x 74
A  9 = 37 x 52
A10 = 26 x 37
B-Reihe
B0 = 1000 x 1414
B1 = 707 x 1000
B2 = 500 x 707
B3 = 353 x 500
B4 = 250 x 353
B5 = 176 x 250
B6 = 125 x 176
B7 = 88 x 125
B8 = 62 x 88
 
 
C-Reihe 
C0 = 917 x 1297
C1 = 648 x 912
C2 = 458 x 648
C3 = 324 x 458
C4 = 229 x 324
C5 = 162 x 229
C6 = 114 x 162
C7 = 81 x 114
C8 = 57 x 81
 
C6/5 = 114 x 224

 

Plakatformate

Weltformat (B4) = 90,5 x 128 cm (B12) = 271,5 x 128 cm Schweizerformat 120,0 x 168 cm

Flächengewicht

Das Flächengewicht - oder auch Papiergewicht/Grammgewicht - wird durch das Gewicht eines Papiers oder Kartons pro Quadratmeter (in Gramm) definiert. Zur Bestimmung des g/m² können 16 Blatt A4 auf eine Waage gelegt werden. Dies entspricht einem Quadratmeter.